KommunalWeb
   

Bücherecke: Wohnen und Mobilität im Kontext von Fremdbestimmung und Exklusion

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Wohnen und Mobilität im Kontext von Fremdbestimmung und Exklusion


Lena Sterzer
312 Seiten, Kartoniert
Erscheinungsjahr: 2019
ISBN: 978-3-658-24621-1
Verlag: Springer VS


Kurzbeschreibung:
Der Einfluss angespannter Wohnungsmärkte auf einkommensschwache Haushalte

Lena Sterzer analysiert die Handlungsspielräume einkommensschwacher Haushalte auf einem angespannten Wohnungsmarkt und die Herausforderungen, vor welchen die Haushalte bei ihrer Wohnstandortwahl stehen. Die Wohnungssuche und der darauf folgende Einbettungsprozess am neuen Wohnstandort sind von Fremdbestimmung und Exklusion geprägt. Das führt dazu, dass die Haushalte ihre Bedürfnisse reduzieren oder Mehraufwände in Kauf nehmen müssen, um ihre Handlungsfähigkeit zu erhalten. In beiden Fällen sind Auswirkungen auf die Alltagsgestaltung und damit einhergehend die Mobilität der Haushalte spürbar. Die Relevanz einer integrierten Betrachtung von Wohnstandortwahl, räumlicher Mobilität und sozialen Herausforderungen wird deutlich.
(Quelle: Springer VS)


Aktuelle Neuerscheinungen

Zeit-Räume Ruhr. Erinnerungsorte des Ruhrgebiets
Stefan Berger, Ulrich Borsdorf, Ludger Claßen, Heinrich Theodor Grütter, Dieter Nellen
Home not Shelter! Gemeinschaftshaus Spinelli
Tatjana Dürr / Jürgen Graf / Andreas Kretzer / Stefan Krötsch