KommunalWeb
   

Bücherecke: Sanierung historischer Stadtmauern: Planung, Ausführung, Wartung und Pflege

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Sanierung historischer Stadtmauern: Planung, Ausführung, Wartung und Pflege


Hrsg.: Gabriele Patitz, Christine H. Bauer
156 S., zahlr., teilw. farb. Abb. u. Tab., Kartoniert, Fraunhofer IRB Verlag, ISBN 978-3-8167-9617-6
Erscheinungsjahr: 2016
ISBN: 9783816796176
Verlag: Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB


Kurzbeschreibung:
Die Erhaltung von Stadtmauern stellt in Deutschland vielerorts eine historische Verpflichtung dar und erfordert denkmal- und bestandsgerechte Konzepte zur Sanierung, Pflege und Wartung dieser Bauwerke. Dies war Gegenstand eines bundesweiten Kolloquiums in der UNESCO-Welterbestadt Goslar. Goslar verfügt über einen besonders umfangreichen und bedeutenden Bestand an mittelalterlichen Stadtmauern und Befestigungsbauwerken. Am Beispiel dieser Stadt werden Geschichte und bauliche Entwicklung von mittelalterlichen Stadtbefestigungen sowie das Bemühen der staatlichen Denkmalpflege zu deren Erhaltung dargelegt. Weitere Beiträge behandeln grundsätzlich die Methoden der Planung und Instandsetzung solcher Bauwerke sowie die Möglichkeiten zu deren Nutzung. Die einzelnen Aufsätze geben einen Überblick über den aktuellen Wissensstand sowie neue Forschungsergebnisse und zeigen Ausführungsbeispiele in der Praxis. Der Bogen wird gespannt von der Darstellung verschiedener Methoden und Verfahren zur Bestandserfassung und Dokumentation als Grundlage für Standsicherheitsnachweise und Sanierungsplanungen bis hin zu einem Erfahrungsbericht an den Stadtbefestigungen in Oberwesel. Das vorliegende Buch richtet sich mit den daraus abgeleiteten Empfehlungen zur Herangehensweise bei der Erhaltung solcher spezieller Bauwerke an Architekten und Denkmalpfleger, Planer und Ausführende.
(Quelle: Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB)


Aktuelle Neuerscheinungen

Die Energiewende erfolgreich umsetzen. Ein Leitfaden mit Handlungsempfehlungen ...
Städtetag Baden-Württemberg, Landkreistag Baden-Württemberg, KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg, Hochschule für öffentliche Verwaltung Keh