KommunalWeb
   

Bücherecke: Entflechtungskonzepte für Stromübertragungsnetze. Ein ökonomischer Vergleich

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Entflechtungskonzepte für Stromübertragungsnetze. Ein ökonomischer Vergleich


Martin Büdenbender
Reihe: Münstersche Schriften zur Kooperation, Band 101, 420 Seiten, Broschur
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 978-3-8440-1460-0
Verlag: Shaker Verlag GmbH


Kurzbeschreibung:
Netzsektoren und deren adäquate Regulierung sind ein sehr relevantes und aktuelles The-ma. Dies gilt sowohl für die ökonomische Theorie, die sich sehr intensiv damit auseinan-dersetzt und in den letzten Jahrzehnten zahlreiche neue Erkenntnisse gewonnen hat. Es gilt ebenso für die Politik, in der Regulierungsfragen kontrovers diskutiert werden und dies nicht nur unter ökonomischen Gesichtspunkten. Es gilt selbstverständlich für die regulier-ten Unternehmen selbst, deren Tätigkeit durch die staatlichen Regulierungsvorgaben markant beeinflusst wird. Nicht nur die konkreten Inhalte der Regulierungsregime sowie die verbleibenden Freiheitsgrade in der Ausgestaltung sind von Bedeutung, sondern ebenso die Umsetzung durch die Regulierungsbehörden. All dies gilt für den Strommarkt und seinen regulatorischen Hintergrund in besonderer Weise. Die Entflechtung der Stromübertragungsnetze von der Stromproduktion und damit die Vorgaben für die Organisation der Wertschöpfungsketten in den Elektrizitätsunternehmen sind seit dem Beginn des europäischen Liberalisierungsprozesses der Strommärkte ein wichtiges und kontrovers diskutiertes Regulierungselement. Den Fokus bildet das vertikale Unbundling, das letztlich die Diskriminierung von Wettbewerbern durch Anbieter mit aggregierten Wertschöpfungsketten verhindern soll, indem diese gezwungen werden, ihren ?Netzteil? anders zu organisieren oder zu verkaufen. Den Mitgliedsstaaten blieben Freiräume in der Ausgestaltung, die in Deutschland erst vor Kurzem konkretisiert wurden, und die für die regulierten Unterneh-men die Nutzung eines Wahlrechts beinhalten. Der wirtschaftspolitischen folgt nun eine unternehmerische Abwägungsentscheidung. Der Band liefert einen einen gesamtwirtschaftlichen Vergleich unterschiedlicher Entflechtungskonzepte für Stromübertragungsnetze. Dabei werden aus den relevanten theoretischen Grundlagen geeignete Vergleichskriterien hergeleitet, alle regulatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt und die tatsächlichen und weitere mögliche Entflechtungskonzepte anhand der Kriterien miteinander akribisch verglichen.
(Quelle: Shaker Verlag GmbH)


Aktuelle Neuerscheinungen

Agile Verwaltung. Wie der Öffentliche Dienst aus der ...
Martin Bartonitz, Veronika Lévesque, Thomas Michl, Wolf Steinbrecher, Cornelia Vonhof, Ludger Wagner