KommunalWeb
   

Bücherecke: Fürstliche Autorität versus städtische Autonomie

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Fürstliche Autorität versus städtische Autonomie


Christian Reinhardt
Reihe: Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen, Band 186, 564 Seiten, 32 Abb., 8 Karten, 4 Stadtpläne, 3 Stammtafeln
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 978-3-17-022050-8
Verlag: Kohlhammer Verlag


Kurzbeschreibung:
Im Rahmen der vergleichenden Stadtgeschichte widmet sich diese Studie dem Herrschaftsverhältnis zwischen den Pfalzgrafen bei Rhein und ihren Städten Amberg und Nabburg in der Oberpfalz sowie Neustadt und Mosbach in der Unterpfalz vom 15. bis 17. Jahrhundert. Mit ständigem Blick auf die Entwicklung in anderen pfälzischen Städten wird der Wandel von einer städte- zu einer territorialbezogenen Politik untersucht. Die immer intensiver alle Bereiche des Lebens durchdringenden Maßnahmen der Pfalzgrafen schränkten die städtische Autonomie zunehmend ein und wurden notfalls auch gegen den Widerstand der Städte mit fürstlicher Autorität durchgesetzt.
(Quelle: Kohlhammer Verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Jahrbuch Nachhaltigkeit 2019
metropolitan Fachredaktion
Landwirtschaft und Naturschutzrecht
Detlef Czybulka, Wolfgang Köck
Digitalisierung und Nachbarschaft. Erosion des Zusammenlebens oder neue ...
Rolf G. Heinze, Sebastian Kurtenbach, Jan Üblacker
Sicherheit und Vielfalt im Quartier
Gabriel Bartl, Niklas Creemers, Dr. Holger Floeting,