KommunalWeb
   

Bücherecke: Hamburg grün geblickt. Ethnographische Expeditionen im urbanen Raum.

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Hamburg grün geblickt. Ethnographische Expeditionen im urbanen Raum.


Sonja Windmüller
Reihe: Studien zur Alltagskulturforschung Bd. 9, 2012, 168 S.
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 978-3-643-11878-3
Verlag: LIT Verlag


Kurzbeschreibung:
Das Stadtmarketing Hamburgs wirbt mit dem Image der "grünen Metropole", und auch viele Städterinnen und Städter scheinen pflanzlichem Grün eine besondere Bedeutung für ihr Leben und Wohnen beizumessen. Die Beiträge richten kulturwissenschaftliche Fragen an die Stadt und ihr Grün. Es geht darum, wie alltägliche Bedürfnisse, Erfahrungen und Interessen sich zum privaten oder öffentlichen "Grün" zusammenfügen, es geht um den Umgang mit diesem und das Reden darüber. Inwiefern dient "Grün" zur Inszenierung und Strukturierung des sozialen Lebens in der Stadt? Welche Rolle spielt "Grün" bei der Konstitution von Räumen, aber auch bei der Verwischung von Grenzziehungen? "Grün" findet sich in eindeutigen Gegensatzpaaren wie Stadt und Land, Kultur und Natur. Andererseits zeigt es sich aber auch als uneindeutiges Phänomen in den Zwischenräumen der Aufmerksamkeit.
(Quelle: LIT Verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Handbuch Planspiele in der politischen Bildung
Andreas Petrik, Stefan Rappenglück
Landwirtschaft und Naturschutzrecht
Detlef Czybulka, Wolfgang Köck
Denkmalschutzgesetz für Baden-Württemberg. Kommentar und Vorschriftensammlung
Heinz Strobl, Heinz Sieche, Till Kemper, Peter Rothemund
Jahrbuch Nachhaltigkeit 2018
metropolitan Fachredaktion