KommunalWeb
   

Bücherecke: Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme


Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS), Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBSR)
Sonderveröffentlichungen, 20 S., vierfarbig, zahlreiche Fotos
Erscheinungsjahr: 2012
Verlag: Deutsches Institut für Urbanistik
 Buch kaufen (Verlag) 

Kurzbeschreibung:
Printversion ist nur beim Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung zu beziehen (kostenfrei): gabriele.bohm@bbr.bund.de, Stichwort: Fahrradverleihsysteme

Öffentliche Fahrradverleihsysteme sind en vogue: Es gibt sie mittlerweile weltweit, z.B. in den USA und China sowie in zahlreichen europäischen Städten (beispielsweise in Barcelona, Paris, London, Stockholm und Wien) aber auch in deutschen Städten und Regionen. Um zu ermitteln, inwieweit sich Fahrradverleihsysteme zum Bestandteil einer intermodalen Verkehrskette werden entwickeln können, die die Vorteile des Radfahrens mit den Vorzügen eines leistungsfähigen und attraktiven öffentlichen Personenverkehrs (ÖPV) verbindet, wurde 2009 durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) ein bundesweiter Modellversuch initiiert.

Die Besonderheit des Modellversuchs liegt in der angestrebten sinnvollen Verknüpfung des Fahrrads mit dem Öffentlichen Verkehr, um es als gleichberechtigtes Verkehrsmittel der Mobilitätskette zu etablieren. Diese innovative Kombination der weiteren tariflichen Integration des Individualverkehrsmittels Fahrrad als Leihfahrrad mit dem lokalen und regionalen öffentlichen Verkehrsangebot gibt es weltweit bisher noch nicht.

Die im Wettbewerb „Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme – Neue Mobilität in Städten“ vom Bundesverkehrsministerium geförderten Modellprojekte in Mainz, Nürnberg, der Metropolregion Ruhr, Stuttgart und der Insel Usedom sind in den Jahren 2010/2011 mit Förderung des BMVBS gestartet und wurden im ExWoSt-Forschungsfeld des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) evaluiert. Das Modellprojekt in Kassel startet 2012; in den ursprünglich geplanten Modellprojekten in Saarbrücken und in Bad Bentheim wurde im Verlauf der Antragsphase entschieden, von einer Durchführung Abstand zu nehmen.

Die Untersuchung bestand aus einer Prozessevaluation, die von lokalen Evaluatoren bearbeitet und dokumentiert wurde, und aus einer Wirkungsevaluation, die von einem externen überlokalen Evaluator durchgeführt und ausgewertet wurde. Im Rahmen einer Forschungsassistenz hat das Difu in Zusammenarbeit mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie die Evaluation begleitet.
(Quelle: Deutsches Institut für Urbanistik)

Link zum Volltext:<
Innovative öffentliche Fahrradverleihsysteme


Aktuelle Neuerscheinungen

Doing Tolerance: Urban Interventions and Forms of Participation
María do Mar Castro Varela, Bariş Ülker