KommunalWeb
   

Bücherecke: PöS - Personalmanagement im öffentlichen Sektor

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


PöS - Personalmanagement im öffentlichen Sektor


Prof. Dr. Andreas Gourmelon (Hrsg.)
1. Auflage 2012, Softcover. Mit den Bänden "Anonymisierte Bewerbungen" und "Personalmarketing" sowie einem Sammelordner.
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 978-3-8073-0159-4
Verlag: Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH


Kurzbeschreibung:
Die neue Reihe "Personalmanagement im öffentlichen Sektor" (PöS) bietet Praktikern konkrete Hilfestellung beim Umgang mit den aktuellen Herausforderungen und Fragestellungen in der Personalarbeit.

Prof. Andreas Gourmelon, der Herausgeber der Reihe, fasst die Zielsetzungen wie folgt zusammen: "Im Kontakt mit vielen Kolleginnen und Kollegen aus der Praxis habe ich erfahren, wie schwierig es ist, vernünftige und praktische Informationen zum Personalmanagement zu finden. Entweder stößt man auf wissenschaftliche Publikationen mit unverständlichem Fachchinesisch oder auf eine Ratgeber-Literatur, die mit Banalitäten langweilt. Die anschauliche und praxisorientierte Vermittlung von wissenschaftlich fundierten Informationen zu allen Bereichen des Personalmanagements sind die Ziele, welche die PöS-Sammelreihe verfolgt. Alle Bände der Reihe sind für Praktiker verständlich formuliert. Sie beinhalten Grafiken, Fallbeispiele, nützliche Hinweise und Tipps, die mit gutem Gewissen unmittelbar in die Tat umgesetzt werden können."

Das Startpaket beinhaltet neben den ersten zwei Bänden der Reihe einen praktischen Sammelordner in dem die Broschüren archiviert werden können. Für PöS schreiben Experten aus Wissenschaft und Praxis. Inhaltlich geht es zum Einstieg um die "heißen" Themen"Personalmarketing" und "Anonymisierte Bewerbungen". Nachdem immer mehr Verwaltungen über Personalmangel und fehlende Fachkräfte klagen, macht dies absolut Sinn.

Der Band "Personalmarketing im öffentlichen Sektor" von Ingmar Behrens und Claudia Zempel liefert eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für erfolgreiche Personalmarketing-Maßnahmen, bringt Tipps und Beispiele für die Markenbildung im öffentlichen Sektor und gibt mit einem ausführlichen Masterplan zur Umsetzung sofort nutzbares Know-how an die Hand.

Der Band "Anonymisierte Bewerbungen" von Gerhard Gros hilft dabei, ein Konzept zur objektiveren und besseren Personalauswahl zu entwickeln. Der Autor zeigt anschaulich, wie anonymisierte Bewerbungen die Qualität der Vorauswahl verbessern können. Die Darstellung umfasst Formulare für das Bewerbungsverfahren und eine ausführliche Bewertungstabelle. Abgerundet werden die Bände durch Online-Arbeitshilfen, die dem Nutzer parallel zur Verfügung stehen.
(Quelle: Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH)


Aktuelle Neuerscheinungen

Optimierung der Anhörungsverfahren im Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der ...
Jan Ziekow, Christian Bauer, Ingo Hamann, Jan Porth, Lucia Scharpf, Tim Vallée
DWA-M 801 - Führungssysteme und Führungsinstrumente in der ...
DWA - Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
Baurecht Baden-Württemberg
Hansjochen Dürr, Dagmar Leven, Sabine Speckmaier