KommunalWeb
   

Bücherecke: Akkulturation und Identifikation bei eingebürgerten Migranten in Deutschland

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Akkulturation und Identifikation bei eingebürgerten Migranten in Deutschland


Débora B. Maehler
Internationale Hochschulschriften, Band 558, 430 Seiten, broschiert
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 978-3-8309-2581-1
Verlag: Waxmann Verlag


Kurzbeschreibung:
Die Bundesregierung hat im Jahr 2007 die Integration von Migranten zu einer zentralen Aufgabe der Gesellschaft erklärt und einen nationalen Integrationsplan aufgestellt. Einer der Eckpfeiler war die Verleihung der Staatsbürgerschaft als Maßnahme zur Integration von Individuen mit Migrationshintergrund.

Die Autorin untersucht die psychologische Bedeutung der Einbürgerung für Migranten in Deutschland: Sind Akkulturation in die deutsche Gesellschaft und Identifikation mit Deutschland Bedingung oder Folge? Welche Faktoren moderieren Akkulturation und Identität? Wie ist die Beziehung zwischen ethnischer und nationaler deutscher Identität? Ein umfangreiches quer- und längsschnittliches Design wurde entworfen und eingebürgerte sowie nicht eingebürgerte Personen mit Migrationshintergrund wurden untersucht.
(Quelle: Waxmann Verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Daten - Fluch oder Segen in der Prüfung
Österreichischer Städtebund
Concepts of Urban-Environmental History
Sebastian Haumann / Martin Knoll / Detlev Mares
Klimagerechte Mobilität für alle. Verkehr der Zukunft nicht ...
Hendrik Auhagen / Thomas Eberhardt-Köster / Achim Heier / Mark Herterich / Hermann Mahler / Volker Röske / Carl Waßmuth / Winfried Wolf