KommunalWeb
   

Bücherecke: Vom Gärtnern in der Stadt. Die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Vom Gärtnern in der Stadt. Die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt


Martin Rasper
208 Seiten
Erscheinungsjahr: 2012
ISBN: 978-3-86581-183-7
Verlag: oekom verlag


Kurzbeschreibung:
Sie gärtnern in grob gezimmerten Hochbeeten oder in Plastikkisten, produzieren Gemüse und Obst auf Brachflächen in der City ebenso wie am Stadtrand und bepflanzen auch mal Baumscheiben oder Verkehrsinseln: die neuen urbanen Gärtner sorgen für Farbe in Deutschlands Städten.

Was sie treibt, ist das archaische Vergnügen, zu pflanzen und zu säen und einen Teil ihrer Nahrung selbst zu erzeugen - aber auch der erklärte politische Wille, die Lebensmittelproduktion und die Landwirtschaft nicht einer zunehmend gewissenlosen Industrie zu überlassen.

Dieses Buch ist ein kundiger und aktueller Führer durch die urbane Gartenszene und ihre vielfältigen Initiativen. Aber es erzählt auch von der tiefen Verwurzelung des Gartens in unserer Kultur, von der bedrohten Vielfalt der Obst- und Gemüsesorten, vom Garten als Ökosystem und seinem wichtigsten Bestandteil, einem lebendigen Boden.Viele Praxistipps und Adressen für die, die sofort loslegen wollen, machen es zu einem unentbehrlichen Ratgeber für alle Stadtgärtner.
(Quelle: oekom verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Daten - Fluch oder Segen in der Prüfung
Österreichischer Städtebund