KommunalWeb
   

Bücherecke: Stadtlandschaften Entwerfen? Grenzen und Chancen der Planung im Spiegel der städtebaulichen Praxis

Bücher suchen:

erweiterte Suche



  


Stadtlandschaften Entwerfen? Grenzen und Chancen der Planung im Spiegel der städtebaulichen Praxis


Stefan Kurath
Reihe Urban Studies, 572 S., kart., zahlr. Abb.
Erscheinungsjahr: 2011
ISBN: 978-3-8376-1823-5
Verlag: transcript Verlag


Kurzbeschreibung:
Was kann Planung? Und was kann sie nicht? Orientiert an Arbeiten der Aktor-Netzwerk-Theorie rekonstruiert Stefan Kurath die lokale städtebauliche Praxis am Beispiel von vier ausgewählten Mikrostudien, um in einem zweiten Schritt Planungsansätze wie »Handbuch zum Stadtrand«, »After Sprawl«, »Neun Thesen zur Stärkung der Peripherie« und »Zwischen Stadt Entwerfen« auf ihre Alltagstauglichkeit zu beurteilen. Er zeigt, dass sich zukunftsfähige Handlungstheorien der Stadtplanung den Dynamiken gesellschaftlicher Aushandlungsprozesse stellen müssen, und erläutert, wie sie ihre raumplanerischen und topologischen Perspektiven um eine Perspektive des relationalen Entwerfens erweitern können.
(Quelle: transcript Verlag)


Aktuelle Neuerscheinungen

Querbeet: Entdeckungen und Lehrreiches aus der Gartenwelt
SGGK Schweiz. Gesellschaft für Gartenkultur (Hrsg.)
Fließgewässer. 4. bis 6. März 2015, Kassel. [DWA-WasserWirtschafts-Kurse ...
Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (Hrsg.)
Kommunale Anpassung an die Folgen des Klimawandels
Andrea Heilmann, Hardy Pundt, Martin Scheinert (Hrsg.)
Baurechtliche Instrumente gegen Gentrifizierung.
Charlotte Sophie Riemann (Verf.)
Flüchtlingsrecht und Integration: Handbuch.
Hubert Meyer (Hrsg.), Klaus Ritgen (Hrsg.), Roland Schäfer (Hrsg.)